Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Amt der Universität

 

Für den Bereich jeder Universität wurde ein „Amt der Universität“ eingerichtet [§ 125 Abs. 1 UG 2002]. Dieses ist der Bundesministerin oder dem Bundesminister unmittelbar nachgeordnet und wird von der Rektorin oder dem Rektor geleitet. Das Amt hat als Dienstbehörde erster Instanz alle dienst- und besoldungsrechtlichen Angelegenheiten der der Universität zugeordneten öffentlich-rechtlichen Bediensteten (BeamtInnen sowohl im Bereich des wissenschaftlichen, als auch des allgemeinen Universitätspersonals) direkt zu erledigen. Über Berufungen gegen Bescheide des Amts der Universität entscheidet die Bundesministerin oder der Bundesminister.

 

Die Aufgaben des Amtes sind im Wesentlichen:

 

  • Konzipierung, Vorbereitung und Erledigung sämtlicher Personalagenden, Abrechnung von Dienstreisen und Freistellungen mit RKZ (siehe Reisemanagement); Erfassung/Prüfung abrechnungsrelevanter Daten als Vorbereitung der monatlichen zentralen Abrechnung; Kollegiengeld- und Lehrveranstaltungsabgeltungen;
  • Beratung der beamteten Mitarbeiter/innen und Vorgesetzten in dienst-, besoldungs- und pensionsrechtlichen Angelegenheiten;
  • Führung der Pensionskonten (für alle ab 31.12.1954 geborenen BeamtInnen) sowie Ruhestandsversetzungen und Emeritierungen.
  • Beendigung von Dienstverhältnissen


Die MitarbeiterInnen des Amtes der Universität stehen somit als zentrale Ansprechpartner/innen in allen Personalangelegenheiten des BeamtInnenbereiches zur Verfügung

Kontakt

Geschäftsführende Leitung Amt der Universität Mag. Ralph Duschek Telefon:+43 (0)316 380 - 2167
Fax:+43 (0)316 380 - 9075

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.